Du spinnst?! – oder warum Buntwurm Buntwurm heißt

Es war Mitte 2013, Nicole hatte ihre ersten selbstgefärbten Garne verstrickt und dachte nicht im Traum daran, dass jemand so etwas kaufen würde... Da kam die nächste Herausforderung, wie entsteht so ein Faden?

Irgendwie bin ich über Facebook auf die Videos von Chantimanou bei Youtube gestoßen und das mit dem Spinnen wollte ich selbst ausprobieren. Eine Handspindel mit 100g Anfängerfasern war schnell gekauft und los ging es. Lustig, wie unglaublich ungeschickt man sich anstellen kann und wie steil so eine Lernkurve manchmal ist.

bunte Würmer

Wie das so ist, die Anfängerspindel verlor bald ihren Reiz, ein Spinnrad zog ein und ich traute mich an feinere Fasern. Auf einem Kreativmarkt in Frankfurt kaufte ich zwei tolle Kammzüge in Orange und Rot bei meiner Kollegin Das Mondschaf. Die beiden Kammzüge aus Merinowolle habe ich einzeln versponnen und dann zusammen verwirnt. Nachdem ich etwa drei Jahre nicht wusste, was ich mit den 240g Garn anfangen soll habe ich es letztes Wochenende endlich angestrickt und ich bin so begeistert. Es wird eine Shrug und ich freue mich wahnsinnig über das Maschenbild und den Griff des Gestrickes.

mein erstes "brauchbares" handgesponnenes Garn

Im Moment spinne ich jeden Tag eine kleine Handvoll Fasern an einer meiner tollen Handspindeln von Holzkunst SHA. Spinnen mit der Handspindel kann richtig Freude machen, wenn man eine tolle Spindel hat, das hätte ich nach meiner schwerfälligen Anfängerspindel nie gedacht.
Auf der Spindel ist ein Mix aus Merino und Bambus, im Moment spinne ich um zu spinnen. Das Garn ist dünn ausgesponnen. Wie ich es verzwirne und was es mal werden könnte, keine Ahnung aber jedes Garn sagt dir mal was es werden will.

2015, als ich gewerbliche Handfärberin wurde und einen Namen für das Kind suchte, kamen wir wieder die schwangeren Regenwürmer in den Kopf, die ein Anfänger spinnt. Dieses spannende und wunderschöne Produkt, das ich damals stolz auf meine Anfängerspindel wickelte.
Schwangere Regenwürmer, bunte Färbungen... Buntwurm, klar!

Viele von uns Handarbeitern sind ja vielseitig unterwegs. Nähen, Spinnen, Stricken und Häkeln, Makramee, Basteln, Weben,... was macht ihr denn noch so?

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen