FAQ

F?

Kannst du das nachfärben?

A.

Ein klares Jein!

Ich habe ein Sortiment an Standardfarben und arbeite mit Kesselnummern. Die Standardfarben sind nachfärbbar, da ich aber auf Naturmaterialien arbeite und noch weitere Faktoren beim Färben eine Rolle spielen, können die Farben sich von Charge zu Charge leicht unterscheiden.

Bunte Färbungen sind schlecht reproduzierbar und auch innerhalb einer Charge können sich die Stränge sehr voneinander unterscheiden.

F?

Kann ich damit Socken stricken?

A.

Ich habe verschiedene Qualitäten an Garnen, die sich für Socken eignen. Diese Garne findest Du in der Kategorie Sockenwolle. Bei der Auswahl meiner Garne achte ich auf Qualität, dass heißt, meine Sockengarne sind so weich, sie eignen sich auch für Tücher, Mützen, Babysachen und Pullover/Jacken. Sockengarne zeichnen sich dadurch aus, dass sie Superwash sind also in der Waschmaschine gewaschen werden können (Schonwäsche und niemals Weichspüler verwenden).

F?

Wie färbst du? Ist das umweltfreundlich?

A.

Ich färbe hauptsächlich mit Säurefarben. Säurefarbe hört sich erstmal schlimm an, bedeutet aber nichts anderes, dass ich mit Zitronensäure den pH-Wert des Färbewassers senke. Die Säure wird gebraucht um die Farbe in der Proteinfaser zu fixieren.
Für die pflanzlichen Farben benutze ich professionelle Textilfarben.

Alle Farben, die ich benutze, entsprechen dem Oekotex Standard 100, sind also nicht schädlich, meine Waschmittel entsprechen Bio-Standards.

F?

Sind deine Garne mulesingfrei?

A.

Mulesing ist eine Praxis, die in Australien angewendet wird. Den Schafen wird ohne Betäubung eine Hautfalte entfernt um Parasitenbefall zu verhindern.

Die Fasern für meine Rohgarne kommen überwiegend aus Südamerika, dort wird kein Mulesing praktiziert. Andere Fasern sind aus Europa, auch diese Garne sind mulesingfrei.

F?

Wo kann ich kaufen?

A.

Der Shopbereich ist im Aufbau und wird in den nächsten Wochen nach und nach befüllt.
Im Bereich Termine findet ihr anstehende Wollfeste und Kreativmärkte.
In der Facebookgruppe finden regelmäßig Verkaufsveranstaltungen statt.
Einen Laden gibt es nicht.

F?

Ich habe einen Strang gekauft, muss ich das jetzt wickeln? / Wickelst du?

A.

Handgefärbte Garne werden in der Regel als Strang angeboten. Man sieht die Farben besser und kann gut abschätzen, wie sie sich später im Strickstück verteilen.
Einen Strang muss man wickeln, direkt aus dem Strang stricken wird in einem Unglück enden.
Wenn man oft handgefärbte Garne verarbeitet lohnt sich die Anschaffung einer Haspel und eines Wollwicklers. Wenn man nur ab und an einen Strang verarbeitet kann man auch von Hand ein Kneul wickeln. Ich habe für meine Oma früher oft Stränge halten müssen, damit sie wickeln kann, alternativ kann man einen Stuhl oder die eigenen Knienutzen, damit alles glatt geht.
Videos zum Wickeln ohne Hilfsmittel findet man viele im Internet.

Ich kann leider aus Zeitgründen keinen Wickelservice anbieten.

F?

Ist das Bio/Vegan? Womit färbst du?

A.

Ganz kurz: Nein.
Im Textilbereich sind Bio-Zertifikate einmal kaum geregelt und dann sehr teuer und nur schwer nachzuvollziehen.

Unterschiedliche Fasern müssen unterschiedlich behandelt werden um gute und haltbare Färbungen zu erzielen.
Tierrische Fasern, sogenannte Proteinfasern wie Wolle und Seide färbe ich mit Säurefarben. Die Säure ist wichtig um die Farbe in der Faser zu fixieren, ich benutze etwas Zitronensäure um den Ph-Wert meines Färbewassers auf den nötigen Wert abzusenken.
Pflanzliche Fasern, sogenannte Cellulosefasern wie Baumwolle oder Leinen färbe ich mit professionellen Textilfarben. Gefärbt wird hier im basischen Bereich, dazu wird Soda benutzt.
Im Textilbereich ist es sehr schwierig "Bio" nachzuvollziehen da das Rohmaterial durch viele Hände geht und viele Prozesse durchläuft. Dazu kommt, die Zertifizierungen sind enorm teuer und gerade kleine Hersteller/Bauern können sich ein solches Zertifikat nicht leisten, gerade hier kann man aber recht sicher sein, dass es den Tieren in vergleichsweise kleinen Herden besser geht.
Ich achte bei meinen Lieferanten für Rohgarne auf Tierschutz, Fairen Handel und Nachhaltigkeit, viele Rohgarne entsprechen Bio-Standards (aber ohne Zertifikat) und manche sind GOTS-Zertifiziert.
Meine Produktion ist nicht Zertifiziert, ich achte sehr auf ressourcenschonendes Arbeiten aber Zertifikate sind für kleine Unternehmen nicht zu bezahlen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen